Entstehung von Cellulite und wie Joey Atlas dir mit seinem SYMULAST Programm helfen wird!

Cellulite bezeichnet eine vor allem bei Frauen auftretende Veränderung der Oberflächenstruktur der Haut und tritt laut Keine Cellu Mehr bei bis zu 90% Frauen im Laufe ihres Lebens irgendwann auf. Ursache für Cellulite ist vor allem die Bildung von zu vielen Fettmoleküle in der Haut, was zur Bildung zahlreicher Dellen in der Oberfläche der Haut führt und zur Bildung einer Struktur, die entfernt an die Oberfläche einer Orange erinnert. Deshalb hat sich auch die umgangssprachlich geläufige Bezeichnung “Orangenhaut” eingebürgert, die man immer wieder einmal im Tagesgebrauch hört.

eva-longoria-hat-cellulite

Im Grunde ist Cellulite nur die Auswirkung einer sehr wichtigen und hilfreichen Funktion des Körpers der Frau und zwar der Flexibilität der Haut während der Schwangerschaft und danach, um die Haut flexibel an die unterschiedlichen Gegebenheiten anpassen zu können und die Hautoberfläche auf schnell und stark anwachsenden – oder nach der Schwangerschaft abnehmenden – Bauchumfang reagieren zu können.

Apropos “Abnehmen”: manchen Frauen gelingt es, die Haut dadurch zu glätten, dass sie an Gewicht verlieren. Wenn auch bald abnehmen möchten, folgen Sie Tipps und Empfehlungen zum schnellen Abnehmen in diesem Artikel.

Wenn man das Gewicht vernachlässigt, kann es irgendwann böse enden, sodass man Cellulite am Bauch entwickelt:

ohaut-am-bauch

Da Östrogen eine der wichtigsten Ursachen für Cellulite ist, kommt es bei Anwendern vieler Anti-Baby-Pillen auf Östrogen-Basis zu verstärktem Auftreten von Cellulite.

Bei Cellulite handelt es sich allerdings nicht etwa um eine Krankheit, sondern einfach nur eine ganz normale und durch Östrogen bedingte Veränderung, die viele Frauen jedoch als ästhetischen Mangel ansehen und deswegen oftmals versuchen, die verschiedensten Maßnahmen dagegen zu unternehmen, doch leider gibt es bis heute keine allgemeingültige Behandlung oder Kur, die die Auswirkungen komplett heilen oder verhindern kann. Aber es gibt dennoch diverse mehr oder weniger wirksame Behandlungsmethoden, die die unvermeidbare Veränderung der Haut im Alter bei den meisten Frauen stark verlangsamen oder zumindest lindern können.

Wirksame Therapiemöglichkeiten

Viele Frauen möchten die Veränderung ihrer Haut in Grenzen halten. Das Gute dabei ist, dass es zahlreiche oftmals sehr einfache Therapiemöglichkeiten gibt, denen sich Frauen unterziehen können. Wie soll man aber nun am besten mit Cellulite umgehen? Die meisten Ärzte oder Alternativmediziner haben ihre ganz eigenen Therapien und Spezialtechniken, mit denen sie die besten Ergebnisse und Erfolge erzielen, aber es gibt auch allgemeingültige Maßnahmen, die man oftmals sogar selbst und vorsorglich anwenden kann.

Helfen Selbsthilfe-Programme wie SYMULAST  von Joey Atlas gegen Cellulite?

Manche wollen den natürlichen Weg gehen und verzichten auf teure Behandlungen. Nadine von KeineCelluMehr.com berichtet hier, wie sie ihre Cellulite in wenigen Wochen in den Griff bekommen hat. Geholfen hat ihr dabei das Online-Programm gegen Cellulite von Joey Atlas, welcher ein Experte auf diesem Gebiet ist. Tausende von Frauen haben mit dem Online-Training bereits Erfolg gehabt – ganz auf natürlichem Wege, mit Übungen und Selbstdisziplin. Joey ist schon seit mehr als 10 Jahre in diesem Bereich tätig und kennt alle Tricks, wenn es um’s Beseitigen der Orangenhaut geht.

Was kann man noch außer Übungen zu Hause machen?

Ein paar der bekanntesten Therapieversuche sind zum Beispiel Meersalzbäder, die Umstellung der Ernährung auf viele Vitamin C-Haltige Lebensmittel zur Stärkung des Bindegewebes und viel Sport, der die Beine trainiert. Natürlich ist jeder Sport an sich schon eine gute Möglichkeit, die allgemeine Gesundheit zu fördern und das Bindegewebe zu stärken, einige Sportarten sind jedoch wesentlich besser geeignet als andere. So ist es zum Beispiel das Radfahren eine der besten Möglichkeiten, die Beinmuskeln zu trainieren. Da an den Beinen und am Po Cellulite am häufigsten auftritt ist die Stärkung der Beinmuskulatur eine der besten Möglichkeiten um Cellulite vorzubeugen. Radfahren lässt sich dabei sehr leicht in den Tagesablauf integrieren und fordert keine allzu großen Umstellungen um wirksam zu sein. Am einfachsten ist es, kleine Wege und Strecken wenn möglich mit dem Rad zurückzulegen. Dabei kann man ruhig gemütlich fahren, es zählt weniger die Muskeln so stark wie möglich anzustrengen sondern stattdessen lieber kontinuierliche und regelmäßige Bewegung der Beine. Da genau das beim Radfahren ständig der Fall ist gibt es kaum etwas Besseres um die Stärkung der Beinmuskulatur zu fördern. Ebenfalls sehr wirksam ist das normale Spazierengehen oder noch besser das Nordic Walking mit Wanderstöcken, das nicht nur die Beine trainiert und stärkt, sondern gleichzeitig auch den gesamten Körper und die Gesundheit erheblich fördert. Wenn man sich so jeden Tag mindestens eine Stunde für den gewählten Sport Zeit nimmt – je mehr desto besser – tut man bereits mehr für sich als der Großteil der restlichen Bevölkerung in Deutschland. Es ist nicht unbedingt nötig, gleich Mitglied in einem Fitnessstudio zu werden, aber dort kann man einerseits unter fachkundiger Anleitung trainieren und andererseits mit anderen Gleichgesinnten in Kontakt kommen und sich einen freundlichen sportlichen Wettkampf liefern, der die Motivation ungemein steigert.

Aber auch mit Anti Cellulite Leggings oder einer Anti Cellulite Hose kann man Cellulite bekämpfen. Diese legen sich eng um die Beine und fördern durch die Enge die Durchblutung, was den Kreislauf anregt und das Bindegewebe der Haut stärkt.

Da das Rauchen wie schlechte Ernährung ebenfalls das Bindegewebe schädigt sollte man sich gleich doppelt von dieser Angewohnheit trennen und somit die allgemeine Gesundheit fördern und das Bindegewebe nicht mehr zusätzlich schädigen.

Andere beliebte und wirksame Sportarten können zum Beispiel Seilspringen oder Joggen sein, aber auch generell alle Fitnessübungen die Po- und Beinmuskulatur stärken und trainieren.

Wer es etwas ruhiger mag, kann auch mit Yoga-Training gute Ergebnisse in Bezug auf Cellulite-Verringerung erzielen:


Der beste Weg um mit Cellulite umzugehen ist jedoch, selbige zu akzeptieren, denn schließlich ist es nichts Unnatürliches und stattdessen ein Teil vom eigenen Körper, den man keinesfalls geringschätzen sollte. Mit fortschreitendem Alter wird irgendwann trotz Training, gesunder und vitaminreicher Ernährung und Salben und Massagen die Cellulite zum Vorschein kommen. Da man es sowieso nicht verhindern kann, kann man ruhig von vornherein beschließen damit klarzukommen und zu lernen damit zu leben. Wenn man es anfangs peinlich oder unschicklich findet, mit deutlich sichtbarer Cellulite in der Öffentlichkeit gesehen zu werden kann man für die Zeit des Übergangs und der Bewältigung auch einfach eine Weile lang lange Kleidung tragen, die die Cellulite verdeckt. Das sollte jedoch nur eine Weile andauern, denn Sie werden schnell feststellen, dass es allen Frauen in ihrer Umgebung genauso geht wie Ihnen. Selbst wenn Sie noch jung sind (Cellulite tritt ab etwa 25 Jahren auf) und es bei ihren Freundinnen noch nicht sichtbar ist können Sie sich sicher sein, dass diese über kurz oder lang ebenfalls Veränderungen ihrer Haut feststellen werden. Gerade in unseren heutigen Zeiten, in denen die Einnahme der Anti-Baby-Pille für junge Frauen quasi eine Selbstverständlichkeit ist können Sie sicher sein, dass nahezu alle Frauen das gleiche „Schicksal“ wie Sie ereilt. Dass die Gesellschaft langsam umdenkt und Cellulite als völlig natürliche Gegebenheit akzeptiert wird zeigt dieser Bericht über Puppen mit Schwangerschaftsstreifen.